Die Hinterlassenschaften Ihres Hundes liegen in Ihrer Verantwortung

Der Bürgermeister Wolfgang Schmid teilt mit, dass liegengelassener Hundekot auf öffentlichen und landwirtschaftlichen Flächen in letzter Zeit immer wieder für Ärger sorgt. Neben dem unappetitlichen Anblick und der Geruchsbelästigung können im Hundekot Erreger enthalten sein, die Tiere und Menschen krank machen.

Auch die Reinigung der öffentlichen Flächen von Hundekot oder herumliegenden Hundekottüten durch die gemeindlichen Bauhofmitarbeiter verursacht weitere unnötige Ausgaben, die von der Allgemeinheit getragen werden müssen.

Der Markt Tann weist Hundebesitzer darauf hin, dass liegengelassener Hundekot (auch eingepackt in Tüten) eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Die befüllten Hundekottüten sind ganz einfach in der nächstgelegenen Hundetoilette, im nächstgelegenen Abfallbehälter oder in der eigenen Restmülltonne zu entsorgen. Insgesamt werden pro Jahr übrigens ca. 16.000 Tüten aus den aufgestellten Hundetoiletten verbraucht.

Bürgermeister Wolfgang Schmid appelliert abschließend an alle Hundebesitzer:

„Bitte helfen Sie mit, unsere schöne Marktgemeinde Tann sauber zu halten.“

Zurück